Welche Artikel braucht Ihr Blog?

Welche Artikel braucht Ihr Blog?

Für jeden Blogautoren stellt sich die Frage, welche Arten von Blogartikeln sich eigenen. Dafür sollte sich jeder Blogger einen Plan erarbeiten:

  1. Wiederkehrende Posts vor allem regelmäßige Artikel. Dabei kann es sich um Links, Plugins, Bücher u. a. handeln. Verschiedene Themen können von unterschiedlichen Gesichtspunkten aus betrachtet und wiederaufgegriffen werden.
  2. Produkt-Reviews präsentieren Produkte, Hersteller und Firmen. Was für Produkte stellst du vor? Welche Vorteile haben diese Produkte? Was ist neu daran? Was ist anders?
  3. Listenartikel können Zusammenfassungen wichtiger Fakten oder Punkte sein. Interne Links des eigenen Blogs lassen sich zu bestimmten Themen sammeln.
  4. Free Things sind E-Books, Freeware & Co die thematisch zum Blog passen.
  5. Interviews
  6. Newsartikel sind aktuelle Neuigkeiten mit denen Sie Ihre Leser versorgen. Newsartikel fallen in der Regel etwas kürzer aus. Sie liegen zeitlich näher am aktuellen Thema.
  7. Hintergrundartikel sind zeitlos und bilden eine hervorragende Archivgrundlage. Dafür sind sie meist länger.
  8. Anleitungen sind praktische Artikel für Leser, die sie nachmachen können. Das können beispielsweise Rezepte zum Nachkochen sein.
  9. Erfahrungsberichte vermitteln eigene Erfahrungen in bestimmten Themengebieten. Welche guten oder schlechten Erfahrungen haben Sie gemacht?
  10. Fallstudien sind gute Möglichkeiten für praktische themengebundene Beispiele.
  11. Pillar Posts sind Artikel, die sich umfangreich ein bestimmtes Thema behandeln. Mit diesen können Sie sich in Ihrem Thema als Experte positionieren. Diese Form der Artikel bilden das Rückgrad des Blogs.

Beim Gedanke machen über relevante Artikel und Artikelstrukturen ist es wichtig zu recherchieren, was von den Lesern gerne gelesen wird. Verschaffen Sie sich mit dem Lesen von Blogs der eigenen Branche einen Überblick. Achten Sie darauf, welche Artikel viel Aufmerksamkeit bekommen.

  • Was fehlt den anderen Blogs? Was sollte der eigene Blog bieten?
  • Welche Artikel bekommen Kommentare oder sind gut besucht?
  • Welches sind die beliebtesten Artikel?
  • Was ist im RSS-Feed besonders erfolgreich?
  • Welche Artikel sind im Social Web angesagt?

Ergänzend ist ein Wochenplan empfehlenswert:

  • Wieviel Zeit planen Sie fürs bloggen ein?
  • Wann lassen sich Artikel vorbereiten?

Dadurch entwickeln Sie einen eigenen Blog-Rhythmus und bringen regelmäßig Inhalte. Leser werden mit neuem Lesestoff versorgt.

Artikelrecherche

Um die richtigen Artikel zu schreiben, ist es sinnvoll sich Gedanken über Thematik und Schwerpunkte zu machen. Halten Sie Ideen sofort fest, wenn Sie diese haben. Material sammeln ist wichtig. Unterhalten Sie sich mit Kollegen, Freunden und anderen  Bloggern. Dabei können weitere Artikelideen entstehen. Lesen Sie auch andere Blogs. Besonders thematisch verwandte Blogs geben einen Eindruck darüber, was gefragt ist. Verlassen Sie sich auf vertrauenswürdige Quellen. Mindestens 2 Stück sollten Sie zur Hand haben. Konzipieren Sie die Artikelabschnitte mithilfe von Überschriften. Eine Artikelstruktur lässt sich mit den Überschriften H1 – H6 schaffen. RSS-Feeds sind eine hervorragende Informationsquelle, wo immer die neuesten Nachrichten durchlaufen. Analysetools helfen dabei herauszufinden, welche Artikel besonders gut ranken. Analysieren Sie Keywords, mit welchen ein Artikel ranken soll. Keywords sollten in Text, Headline, Title, Meta-Angaben und Bildtexten auftauchen.

Artikelstruktur

Um die Aufmerksamkeit des Lesers zu halten, benötigen Sie die richtige Struktur Ihres Blogartikels. Blogartikel sollten eine ordentliche Struktur und Formatierung aufweisen, damit der Leser sich schnell und einfach zurecht findet.