Wie Sie Backlinks generieren!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Sie Backlinks zu generieren.Wie Sie backlinks

1. Schreiben Sie hochwertige Artikel! Qualitative und interessante Artikel werden gerne verlinkt.
2. Social Web: Über Portale wie XING, Facebook & Co. lassen sich Profile anlegen und Beiträge teilen.
3. RSS-Feed: Feed-Abonennten unterstützen beim Aufbau von Backlinks.
4. Linktausch: Diese Möglichkeit bietet zwar eine Möglichkeit Backlinks zu generieren, ist jedoch nicht so sehr zu empfehlen. Google ist kein Fan von Linktausch und könnte deshalb Ihre Blog im Ranking abwerten.
4. Linkbait: Es ist der Begriff für Artikel, die nur für die Backlinkgenerierung da sind. Artikel über andere Blogs können für Aufmerksamkeit und für Backlinks sorgen.
5. News:Zuerst über spezielle Themen zu berichten sorgt für Aufmerksamkeit und Backlinks.
Kommentare:Kommentieren Sie andere Blogs. Manchmal gibt es für produktive Kommentare Backlinks.
Interviews:Anderen Blogger und Webseitenbetreibern Aufmerksamkeit zu schenken, indem Sie ein Interview mit Ihnen veröffentlichen sorgt für positive Publicity und Backlinks.
Branchenverzeichnisse: Für bestimmte Bereiche gibt es Verzeichnisse, über die sich Backlinks generieren lassen.
regionale Backlinks: Regional gibt es die Möglichkeit auf Anfrage über die eigene Stadt oder Vereine Backlinks zu bekommen.
private Links: Partner, Freunde und Bekannte können Backlinks setzen.
Gastartikel: Schreiben Sie für einen bekannten Blog einen Gastartike. Das sorgt für viel Aufmerksamkeit.
Kostenlose Downloads: Bieten Sie ein kostenloses eBook, Chicklisten oder Tools an. Kostenlose Angebote können viele Backlinks generieren.
Schreiben Sie Artikel über Andere: Schreiben Sie über andere Menschen, Blogs, Webseiten.
Verlinken Sie selbst andere Seiten: Verlinken Sie zu anderen Seiten. Auch das kann für Backlinks sorgen.

Backlinks lassen sich nicht sofort generieren. Es braucht seine Zeit und die richtige Aufmerksamkeit. Wichtig ist es dabei authentisch zu sein und auch auf andere Blogs zu verlinken.

Blogverzeichnisse

Blogverzeichnisse sind vorteilhaft für den Backlinkaufbau. Dort können Sie Ihren Blog eintragen. Mit ihnen lassen sich außerdem Besucher anziehen. Gute Blogverzeichnisse geben eine “nofollow-Backlinks”. Außerdem bauen Sie direkte Links zum Blog auf. Ausführlichere Texte werden meist von höherwertigen Blogverzeichnissen verlangt. Ein gutes Blogverzeichnis sollte keinen Spam und keine toten Links beinhalten.

Bloggerei

Bei Bloggerei.de wird vorausgesetzt, dass der angemeldete Blog der eigene ist. Der erste Beitrag sollte mindestens 4 Wochen alt sein. Werbeblogs werden nicht gerne gesehen. Außerdem muss der Blog Text in englischer oder deutscher Sprache beinhalten. Rassistische, gewaltverherrlichende und nicht-jugendfreie Inhalte werden nicht in das Verzeichnis aufgenomen. Ein Feed ist eine weitere Voraussetzung für die Blogaufnahme. Zusätzlch gilt Backlinkpflicht. Sie müssen auf ihrem Blog ein Publicon einbauen.

Hier geht’s zur Anmeldung von Bloggerei.de

Bloggeramt

Für Bloggeramt ist eine Registrierung notwendig. Dort lassen sich allerdings auch mehrere Blogs anmelden. Das Verzeichnis hat keine Backlinkpflicht. Die neuesten Beiträge werden bei Bloggeramt angezeigt.